Kategorie: Hinweise

aus gegebenen Anlass Heckenschnitt

Im Bundesnaturschutzgesetz im § 39 Abs. 5 Nr. 2 ist festgelegt. Von Anfang März bis Ende September ist ein radikaler Rückschnitt nicht erlaubt. Auch ein Entfernen der Hecken ist untersagt. In diesen Zeitraum fällt die Brut- und Nistzeit der Vögel, von denen viele ihre Nester in Hecken bauen. Sie genießen durch das Gesetz einen besonderen Schutz. Ist lediglich ein Form- und Pflegeschnitt geplant, womit der Zuwachs seit dem letzten Schneiden beseitigt werden soll, darf dieser durchgeführt werden. Vorher muss jedoch nachgeschaut werden, ob sich ein Vogelnest in den zu schneidenden Abschnitten befindet. Ist das zutreffend, darf die Hecke nicht zurückgeschnitten werden. In der schönen Jahreszeit wird zumeist bei laubabwerfenden Pflanzen ein Sommerschnitt vorgenommen. Dabei erfolgt eine Entfernung der neuausgetriebenen Spitzen, der Schnitt geht nicht bis ins alte Holz. Jene Art von Heckenschnitt ist ebenfalls nach erfolgter Überprüfung der Hecke während der Schonzeit der Vögel vornehmbar.

Herbst- und Winterzeit = Einbruchszeit

Polizei

Die Polizei warnt!!

Schützt Euch vor Einbrechern,

hier der Aktuelle Link der Polizei Hamburg zum Einbruchschutz.   Link

Reinigung von Schnee und Eis

Hamburgisches Wegegesetz (HWG) in der Fassung vom 22. Januar 1974

§ 33

Reinigung von Schnee und Eis

(1) 1 Mit Ausnahme der ausschließlich dem Fahrradverkehr dienenden Flächen sind Gehwege von den nach § 29 Reinigungspflichtigen unbeschadet der Ausnahmen in § 29 Absatz 6 in der für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von Schnee und Eis zu reinigen.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén